Unsere Zeilenspringer repräsentieren acht Weingüter aus dem Rheingau. Hier stellen wir Ihnen die Personen und deren Mitgliedsbetriebe vor:


Theresa Breuer

Das 1880 gegründete Weingut Georg Breuer befindet sich seit Anfang des letzten Jahrhunderts im Besitz der Familie Breuer.

Georg Breuer, dem der Betrieb seinen heutigen Namen verdankt, baute Export und Gut weiter aus, seine Söhne Heinrich und Bernhard Breuer erweiterten die Rebfläche schließlich auf 30 Hektar in den besten Rüdesheimer und Rauenthaler Lagen.

Von den frühen 80er Jahren an konnte das Weingut dank der Visionen und der Arbeit von Bernhard Breuer internationale Anerkennung gewinnen. Heute wird es von seiner Tochter Theresa Breuer mit der Unterstützung des langjährigen Kellermeisters Hermann Schmoranz geführt.

Wir bewirtschaften 33 ha Weinberge in Rüdesheim (26 ha) und Rauenthal (7ha) im Rheingau, davon rund 50% in Steillagen. Rebsorten: 85% Riesling, 10% Spätburgunder, 5% Grauburgunder, Orleans, Heunisch und Weißburgunder.

Unser eigener Geschmack für Wein, lässt uns mit jedem Jahrgang das Ziel verfolgen, trockene Spitzenweine aus besonderen Lagen des Rheingau her zu stellen.

Weitere Informationen zum Weingut Georg Breuer unter www.georg-breuer.de

Pascal Sohns

Pascal Sohns ist seit 2008 aktiv im eigenen Familienweingut, welches er zusammen mit Frau Denise und seinen Eltern Erich und Sabine in vierter Generation führt.

Nach einer kaufmännischen Ausbildung und dem Abschluss zum Sportökonom an der TU München brachte ihn die Liebe zum Wein zurück in den Rheingau. Dort studierte er Weinbau & Oenologie an der renommierten Hochschule in Geisenheim. Auslandserfahrung sammelte er bei Aufenthalten in Kalifornien und im Kamptal in Österreich.

Auf 7,5 Hektar Rebfläche in Geisenheim und Umgebung werden 70% Riesling, 20% Spätburgunder und Weißburgunder bewirtschaftet. Die fruchtbaren Löss-Lehm-Böden der sonnigen Süd- und Südwesthänge geben dem Qualitätsstreben die Basis. Die natürliche Vitalität der Reben wird mit akribischer Handarbeit unterstützt.  

Weitere Informationen zum Weingut Sohns unter www.weingut-sohns.de 

Peter Perabo & Silke Trick

Peter Perabo, Betriebsleiter des Bischöflichen Weingutes Rüdesheim, trat 2007 in das Weingut ein. Er wechselte vom Weingut Krone in Assmannshausen, wo er für seine herausragenden Pinot Noirs bekannt wurde. Er steht für die stetig steigende Qualität eigenständiger, charaktervoller Rieslinge und Pinot Noirs.

Im Jahr 2011 übernahm mit Silke Trick die erste Frau die Leitung des Weingutes. Als studierte Betriebswirtin mit Marketing- und Vertriebsschwerpunkt und langer Berufserfahrung in der Werbebranche möchte sie nun ihre Liebe zum Wein auch mit dem Beruf verbinden.

Die Ursprünge des Weingutes gehen auf das 11. Jahrhundert zurück. Es zählt damit wahrscheinlich zu den ältesten Weingütern Deutschlands. Die Weinberge umfassen neun Hektar Rebfläche, unter anderem im Rüdesheimer Berg. Daneben werden noch weitere Lagen in Rüdesheim, Assmanshausen und Johannisberg mit 80% Riesling und 20% Spätburgunder bewirtschaftet. Beim Riesling wird teils mit Spontangärung gearbeitet, teils im Rheingauer Stückfass ausgebaut. Die Spätburgundertrauben werden nach Maischegärung entweder im traditionellen Holzfass selektiv auch im Barrique vinifiziert und unfiltriert abgefüllt.

Weitere Informationen zum Bischöflichen Weingut Rüdesheim unter www.bischoefliches-weingut.de

 


 Johannes Groß

Johannes Groß

Goldatzel ist zuallererst eine Familie

Was uns antreibt und motiviert sind die Wurzeln, die uns mit der Natur und dieser herrlichen Rheingauer Landschaft verbinden, sowie die Liebe zum Wein, die uns seit frühester Kindheit prägt.

Hier arbeiten und leben wir! Um guten Wein zu machen, braucht es Erfahrung, aber auch die Leidenschaft, immer wieder Neues zu probieren. Zum im Laufe des Lebens angehäuften Erfahrungsschatz im Umgang mit Rebe und Wein kommt die Neugier. Die Neugier auf Neues und unser Ehrgeiz das Gute weiter zu steigern.

Vieles ist harte Arbeit, meistens noch echte Handarbeit, die Kraft und Ausdauer verlangt. Wein- eine Leidenschaft, die auch Sohn Johannes ergriffen hat. Neue Denkweisen werden geteilt und so entsteht Gegenwärtiges, ohne dass Bewährtes vergessen wird. Darauf sind wir stolz!

Unsere Weine vereinen Ausgewogenheit und Kraft. Diese Eigenschaften sind das Resultat sorgsamer Weinbergspflege und nach unserer Auffassung nur möglich, wenn der Traubenertrag moderat ist und intensive Handarbeit vor rationalem Denken steht. Der Ausbau erfolgt ganz und gar nach traditionellen handwerklichen Methoden.

Weitere Informationen zum Weingut Goldatzel unter www.goldatzel.de

                                                                         

 Verena Schöttle

Verena Schöttle

Eines der jüngsten Weingüter im Rheingau. Spezialisiert auf die Herstellung hochwertiger Pinot Noir & Chardonnay Weine.

Begonnen im Jahre 2001, als der erste Wein aus Spätburgundertrauben vinifiziert wurde. In den darauf folgenden Jahren wurde die Rebfläche stetig erweitert, so dass momentan ca. 9 ha von Winkel bis Lorch bewirtschaftet werden.

Der Großteil der Rebfläche befindet sich in Steillagen: Taunus-Quarzit, Schiefer und Löß-Lehm prägen die Weine individuell und eigenständig. Die Weine werden traditionell in Eichenholzfässern ausgebaut und unfiltriert auf die Flasche gefüllt. Eleganz und Feinheit sind unsere Ideale.

"...ein kleines Stück Burgund mitten in Deutschland...."  Carsten Sebastian Henn (Vinum 03/09)

Weitere Informationen zum Weingut Chat Sauvage unter www.chat-sauvage.de 


Sabrina Schach

Ein gutes Glas Sekt zu trinken ist ein sinnliches Erlebnis und Lebensfreude pur. Verbindet man mit Wein eher Terroir, sind es beim Sekt besondere Ereignisse, an die man sich erinnert oder auf die man sich freut. Sicher hängt das mit seiner Lebendigkeit und dem Prickeln der im Glas aufsteigenden Perlen zusammen, wodurch die Phantasie angeregt und die Leichtigkeit des Seins geweckt wird.

Leicht macht es sich das Team vom Sekthaus Solter bei der Sektherstellung allerdings nicht. Spaß haben sie aber auf jeden Fall, denn ohne Freude an dieser Arbeit kann es keinen guten Sekt geben. Das gilt natürlich ganz besonders für die Grundweine. Aus betriebseigenen Einzellagen in Ingelheim und Steillagen um Rüdesheim, Assmanshausen und Lorch stammen die Riesling, Chardonnay- und Spätburgundertrauben, die nach der traditionellen Methode zu Lagensekten und besonderen Cuvées verarbeitet werden.

Mindestens 18 Monate lagern die Solter-Sekte auf der Hefe, die Réserve-Sekte mindestens 36 Monate. Handwerklich aufwändiges Degorgieren bewahrt die individuellen Geschmacksnoten der einzelnen Qualitätsstufen.

Weitere Informationen zum Sekthaus Solter unter www.sekthaus-solter.de

                       

Jasper Bruysten

Jasper Bruysten ist Betriebsleiter und Geschäftsführer des Weinguts Altenkirch. Er ist gelernter Winzer und studierter Weinbautechniker.  In Lorch, wo der Rhein breit ist und die Weinberge steil aufragen, hat der Niederrheiner seine neue Wein-Heimat gefunden. Die Weine, die seine Handschrift tragen, sind wie das Leben: Einfach spannend und immer für eine Überraschung gut. Alles Handarbeit - auch das ist gut zu wissen.

Mit der Renaissance der Steillagen ist das kleine Lorch in den Fokus der Weinfans gerückt. Gemeinsam mit seinen Winzerkollegen sorgt Bruysten hier für Aha Erlebnisse im Glas. Ob mineralische Rieslinge oder fruchtige Spätburgunder - da macht es Spaß, auf Entdeckungsreise zu gehen. Wer den Blick auch mal nach unten richtet, sieht es glitzern. Denn: Die Böden haben's in sich. Quarzit und Schiefer - ein Geschenk des Himmels für Weinmacher.

Fünfzehn Hektar bewirtschaftet das Team des Weinguts Altenkirch. Seit 1826 spielt Wein in dem traditionsreichen Haus die Hauptrolle. Gäste sind gerne gesehen - auch im Gutsausschank, der ein beliebter Anlaufpunkt ist für Menschen, die gerne gut essen und trinken.

Weitere Informationen zum Weingut Altenkirch unter www.weingut-altenkirch.com 

Sebastian Hanka

Weingut Hanka - das sind Veit und Sigrid sowie Sohn Sebastian Hanka.

Sebastian ist seit 2012 als 3. Generation nach der Ausbildung zum Winzer und dem Studium in Geisenheim im Weingut aktiv. Als typisches Familienweingut werden rund 10 Hektar Rebfläche in den Lagen von Johannisberg, Geisenheim, Oestrich-Winkel und Rüdesheim bewirtschaftet. Es dominiert unter den Rebsorten der Riesling, ergänzt durch einen kleinen Teil Spätburgunder, Weißburgunder und Sauvignon Blanc.

Weitere Informationen zum Weingut Hanka unter www.weingut-hanka.de